header-wasser

Startseite

Wichtige Mitteilung

Die vom „Aktionsbündnis ProBad“ auf dieser Homepage ausgeschriebene Fachtagung am 11./12. März 2016 in Hamburg muss aus organisatorischen Gründen leider abgesagt werden.

Stattdessen bietet der Deutsche Schwimm-Verband gemeinsam mit anderen Partnern eine vergleichbare Bäderfachtagung an. Diese wird am 28. Mai 2016 in Hannover stattfinden wird. Das Programm zu dieser Tagung finden Sie unter dsv.de. Wir hoffen, damit ebenfalls Ihr Interesse zu wecken und laden Sie ganz herzlich zur Teilnahme ein. Soweit Sie sich schon zur Bädertagung im März angemeldet haben, bitten wir um einen Hinweis an die Anmeldeadresse (per Fax 0561-9408355, oder: per E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ), dass wir die Anmeldung für die Tagung am 28. Mai übernehmen können.

Im Übrigen möchte ich bekannt geben, dass die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) mit Wirkung vom 1.1.2016 aus dem Aktionsbündnis ProBad ausgeschieden ist.

Wolfgang Hein

Vorsitzender des Aktionsbündnisses „ProBad“


Über uns

Das bundesweite Aktionsbündnis Pro Bad ist ein Zusammenschluss der wichtigsten Verbände des Bäderwesens und der Schwimm- und Rettungsorganisationen mit dem Ziel,das Kulturgut Schwimmbad als besonders förderungs- und erhaltenswerte Einrichtung für unsere Gesellschaft herauszustellen.

Pro Bad wurde am 13. April 2010 in Berlin von den Präsidenten der nachfolgenden Verbände gegründet:

  • Bundesverband Deutscher Schwimmmeister e.V. (BDS)
  • Deutsche Gesellschaft für das Badewesen e.V. (DGfdB)
  • Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V (DLRG)
  • Deutscher Schwimm-Verband e.V. (DSV)
  • Internationale Akademie für Bäder-, Sport- und Freizeitbauten e.V. (IAB)

und arbeitet seitdem in einer Arbeitsgruppe unter Federführung des DSV zusammen.

Pro Bad bemüht sich vor allem darum,den Stellenwert der öffentlichen Bäder für die Sport-und Freizeitbedürfnisse der Bevölkerung,die Schwimmfähigkeit unserer Kinder,den Schwimmsport und die Wasserrettung herauszustellen und zu verbessern und für den Besuch der öffentlichen Bäder zu werben.

Nicht zuletzt will Pro Bad durch das Bereitstellen von Informationsmaterial, Fachtagungen und Workshops sowie die Beratung von Badbetreibern und bädernutzenden Vereinen einen Beitrag dazu leisten,dass trotz der Finanznöte der Kommunen eine möglichst ortsnahe Bäderlandschaft erhalten bleibt.

 
Zum Anfang